Brasilien

Flagge Brasilien

Lage

Brasilien ist von der Fläche her das größte Land Südamerikas und gleichzeitig das fünftgrößte Land der Erde. Außer mit Chile und Ecuador hat es mit jedem Land im Süden des Doppelkontinents gemeinsame Grenzen. Mit seinen rund 8,5 Mio. km2 bedeckt es knapp die Hälfte der Fläche (47,3%) Südamerikas. Brasilien wird sowohl im Norden als auch im Osten vom Atlantischen Ozean begrenzt. Die Nachbarländer im Norden sind Französiche Guyana, Suriname, Guyana und Venezuela. Im Westen sind die Anreinerstaaten Kolumbien, Peru, Bolivien, Paraguay und Argentinien. Einzig und allein Uruguay begrenzt es im Süden.

Brasilien 1

Einwohner & Bevölkerung in Brasilien

Die ungefähre Einwohnerzahl Brasiliens liegt bei ca. 205 Millionen Menschen. Die meisten Einwohner stammen entweder von den portugiesischen Kolonialisten, den aus Afrika verschleppten schwarzen Sklaven oder beidem ab. Besonders der Bundesstaat Bahia weißt eine überdurchschnittlich hohe Rate schwarzer Bevölkerungsteile auf. In den drei südlichen Bundesstaaten Paraná, Santa Catarina und Rio Grande do Sul überwiegt die europäischstämmige Bevölkerung, vorwiegend deutsch- und italienischstämmig. Besonders die sogenannte Deutschbrasilianer bilden dort mit ca. 40% eine starke Bevölkerungsgruppe. In São Paulo gibt es zudem einen viele japanischstämmige Bevölkerungsteile. Im Bundesstaat Paraná gibt es ebenso einen nicht unerheblichen Anteil von polnisch- und ukrainischstämmigen Volksgruppen. Die indigenen Bevölkerungsgruppen der Tupi und Guarani findet man vorwiegend im Amazonasgebiet.

Brasilien 13

Hauptstadt

Brasília ist seit 1960 Hauptstadt. Innerhalb von vier Jahren von 1956 auf ab wurde diese Stadt erbaut. Zuvor war es Rio de Janeiro und davor bis 1763 sogar Salvador da Bahia.

Brasília

Währung in Brasilien

Währung in Brasilien ist der Real (1 Real = 100 Centavos). Sie ist in ganz Lateinamerika die stärkste und stabilste Währung. Ihr Kurs lag in den letzten 10 Jahren für 1 € immer zwischen 3 und 5 Real. Große Schwankungen oder Wertverluste wie in Argentinien gab es so gut wie nie.

Brasilien 3

Sprache in Brasilien

Offizielle Amtssprache in Brasilien ist Portugiesisch. Somit ist Brasilien das einzigste Land in Lateinamerika, wo Portugiesisch als Amtssprache gilt. Jedoch unterscheidet sich das brasilianische Portugiesisch in Aussprache, Orthographie und Grammatik leicht von der Variante aus Portugal. Daneben gibt es eine ganze Reihe von Minderheitensprachen. Im Amazonasgebiet werden immer noch von einem verschwindend geringem Teil der Bevölkerung noch die indigenen Sprachen Guaraní, Makú, Tupi und Gês gesprochen. In einigen Gemeinden im Süden Brasiliens existiert sogar Deutsch als zweite Amtssprache aufgrund des großen Anteils der deutschstämmigen Bevölkerung.

Brasilien 4

Zeitverschiebung

Brasilien liegt aufgrund der Größe des Landes in drei verschiedenen Zeitzonen. Die Zeitverschiebung ist von der MEZ 4-6 Stunden und von der MESZ 5-7 Stunden zurück.

Brasilien 5

Stromspannung

In den großen Metropolen und Touristengebieten ist in der Regel 220 V Wechselstrom vorhanden. Dieser kann in weniger entwickelten Regionen weniger sein. Ratsam wäre zur Sicherheit einen entsprechenden Adapter mitzunehmen oder vor Ort zu kaufen.

Brasilien 6

Feiertage

Hier die Feiertage auf einen Blick:

  • 1. Januar: Neujahr (Confraternização Universal)
  • 20. Januar (nur in Rio de Janeiro): St. Sebastian (São Sebastião)
  • 25. Januar (nur in São Paulo): Gründung der Stadt São Paulo (Aniversario de São Paulo)
  • Karneval (Carnaval), Aschermittwoch (Quarta-Feira de Cinzas), Karfreitag (Sexta-Feira Santa) und Ostern (Pascoa) sind alle beweglich
  • 21. April: Gedanktag an den Nationalheld Brasiliens Joaquim José da Silva Xavier (Tiradentes)
  • 23. April (nur in Rio de Janeiro): St. Georg (São Jorge)
  • 1. Mai: Tag der Arbeit (Dia do Trabalho)
  • Christi Himmelfahrt (Ascensão do Senhor), Pfingsten (Pentecostes) und Fronleichnam (Corpus Christi) sind alle beweglich
  • 9. Juli (nur im Bundesstaat São Paulo): konstitutionelle Revolution (Revolução Constitucionalista)
  • 28. August: Nationalfeiertag zur Kontrolle und Prävention des Escalpelamento (Dia Nacional de Combare e Prevenção de Escalpelamento)
  • 7. September: Unabhängigkeitstag Brasiliens (Independência do Brasil)
  • 12. Oktober: Erscheinung der Gottesmutter Maria (Nossa Senhora Aparecida)
  • 2. November: Allerseelen (Finados)
  • 15. November: Nationalfeiertag, Ausrufung der Republik (Proclamação da República)
  • 20. November: Zumbi von Palmares, Gedanktag an Schwarze (Zumbi do Palmares, Conscência Negra)
  • 25. Dezember: Weihnachten (Natal)

Brasilien 7

Religion

Laut dem letzten Zensus im Jahre 2010 bekennen sich ungefähr 65% als römisch-katholisch. Diese Zahl ist in den letzten Jahren sehr rückläufig, da sich im Jahre 1960 noch rund 90% als römisch-katholisch bezeichneten. Teile des brasilianischen Katholizismus sind stark von afrobrasilianischen Traditionen beeinflusst. Stark zugenommen hat der Protestantismus in Brasilien. Darunter bildeten sich in den letzten Jahrzehnten viele protestantische Sekten, Freikirchen und die Pfingstbewegung. Ebenso gibt es viele Minderheitsreligionen wie Zeugen Jehovas, Buddhisten (Nachfahren japanischer Einwanderer), Juden, Muslime, Hindus und vorwiegend im Amazonasgebiet die idigenen Religionen.

Schnell Brasilianisch lernen?

Lerne die wichtigste Sätze, Vokabeln und Redewendungen auf Brasilianisch

Hier bestellen

Lerne danach intensiv Brasilianisch mit Langzeitgedächtnismethode

Hier bestellen

Brasilien 9

Öffnungszeiten

In der Regel sind die Geschäfte von 9 Uhr bis ca. 18 Uhr oder 19 Uhr geöffnet. Supermärkte und Einkaufszentren normalerweise bis 20 Uhr. Banken haben Montag bis Freitag von 10-16.30 Uhr geöffnet. Während der Mittagspause zwischen 13 Uhr und 15 Uhr schließen die meisten Geschäfte.

Brasilien 16

Klima

Brasilien hat überwiegend tropisches Klima mit geringen Jahrenzeitlichen Schwankungen. Es hat einige niederschlagsreiche Gebiete wie der tropische Regenwald im Amazonasbecken oder der Pantanal im Südwesten des Landes an der Grenze zu Paraguay. Allerdings gibt es in einigen Regionen im Nordosten des Landes sehr trockene Gebiete mit längeren Dürreperioden. Nur im suptropischen Süden sind die jahreszeitbedingten Temeraturschwankungen deutlicher. Dort kann in höheren Lagen der Niederschlag im Winter gelegentlich in Schnee übergehen.

Brasilien 8

Beste Reisezeiten

Der südliche Teil des Landes eignet sich am besten von Oktober bis März zu bereisen. Jedoch sind die Winter auch im Süden mit durchschnittlich 10-15 Grad C sehr angenehm. In Rio hat man von Juni bis August ebenfalls sehr angenehme Temperaturen von über 20 Grad C. Den extrem heißen Norden bereist man am besten von April bis September.

Rio de Janeiro 2

Politik & Wirtschaft

Brasilien hat ein föderatives politisches System, dass in Bundesstaaten gegliedert ist, ähnlich dem System in Deutschland. Hinzu kommt nur, dass die Bundesstaaten aufgrund der Größe des Landes in fünf Verwaltungsregionen (Nord, Nordost, Südost, Mittelwest und Süd) aufgeteilt sind. Seit 1985 ist es wieder eine parlamentarisch-repräsentative Demokratie. Es wurde vorher 21 Jahre lang von einer Militärjunta regiert. Noch vor der Militärdiktatur wurde unter dem Präsidenten Juscelino Kubitschek die jetzige Hauptstadt Brasília erbaut und 1960 gegründet.

Brasilien ist eine wirtschaftliche Regionalmacht, die siebtgrößte Volkswirtschaft der Welt und die größte in Lateinamerika, wobei die Wirtschaft mittlerweile seit 2014 in einer tiefen Rezession steckt. Mit 65% ist der Dienstleistungssektor der größte Wirtschaftszweig des Landes, gefolgt von der Industrie mit 17%. Der Rest fällt auf den Agrarsektor. Brasilien ist das führende Exportland Südamerikas und ist Mitbegründer der sogenannten BRICS-Staaten im Verbund mit Rußland, Indien, China und Südafrika. Traditionelle Handelspartner sind die USA und die EU, vor allem Deutschland. Der wichtigste Handelspartner kommt jedoch mittlerweile aus den Reihen der BRICS-Staaten und heißt Volksrepublik China.

Brasilien 11

Städte/Regionen von touristischer Bedeutung

Rio de Janeiro: Viele weiße Sandstrände wie die Copacabana oder der Strand von Ipanema, Zuckerhut, Christusstatue auf dem Corcovado, viele kulturelle Höhepunkt wie das Barrio Lapa, auch sind viele Favelas sehenswert. Im Bundesstaat Rio de Janeiro sind Paraty (viele Kolonialbauten), die Ilha Grande (besondere Naturreservate) und Cabo Frio besondere Kleinode.

São Paulo: Weltmetropole, größte Stadt und wirtschaftlicher Motor des Landes.

Iguaçufälle: ca. 260 Wasserfälle inmitten des tropischen Regenwaldes an der Grenze zu Argentinien.

Ouro Preto: Kleines Städtchen mit vielen kolonialen Bauten inmitten der Region ehemaliger Goldminen.

Salvador da Bahia: ehemalige Hauptstadt Brasiliens und Hauptstadt afrobrasilianischer Kultur mit einer kolonialen Altstadt.

Manaus: Hauptstadt des Bundesstaates Amazonas und Ausgangspunkt vieler Expeditionen auf dem Amazonas.

Blumenau: Zentrum deutschstämmiger Kultur mit größtem Oktoberfest außerhalb Europas.

Jericoacoara: Naturreservat mit großen Dünen und vielen weißen Sandstränden im Bundesstaat Ceara unweit von Fortaleza.

Pantanal: eines der größten Binnenfeuchtgebiete der Erde, auch UNESCO-Weltnaturerbe, liegt im Mittelwesten des Landes an der Grenze zu Paraguay und Bolivien.

Ilha Grande: Traumhaftes Inselparadies ca. 3 Stunden von Rio de Janeiro entfernt.

Paraty: Malerisches Kleinod mit vielen Kolonialbauten zwischen Rio de Janeiro und São Paulo gelegen.

Brasilien 2

Flora & Fauna

Da Brasilien überwiegend tropisch geprägt ist, findet man auch einen sehr großen Artenreichtum. Im Amazonasgebiet können dicht an dicht ca. 50 m hohe Bäume wachsen. Der tropische Regenwald nimmt indessen einen Großteil des Landes ein, wo das Klima dementsprechend feucht ist. Im Nordosten gibt es einige trockene Regionen, die den Charakter von Steppen, Savannen oder gar Halbwüsten haben. Auch prägen viele Sumpfgebiete wie das Pantanal das Landschaftsbild Brasiliens.

Dort wie auch in anderen Regionen, besonders im Amazonasgebiet, trifft man auf Wasserschweine, Tapire, Jaguare, Alligatoren und Piranhas sowie auf dem Land auf Pumas, Brüllaffen, Anacondas, Kaimane und Tucane.

Brasilien 14

Essen & Trinken

Brasilien kennt aufgrund seiner Größe sehr viele regionale Küchen, die sehr leicht sind. Sie bestehen sehr oft aus Gemüse, Obst und Salat. Im ganzen Land bekannt sind der sogenannte Prato Feito bestehend aus Rindfleisch, Reis, Salat und schwarzen Bohnen, womit wir beim Nationalgericht angelangt wären. Der Feijoada wird aus schwarzen Bohnen und verschiedenen getrockneten oder geräuscherten Fleischstücken in schwarzer Soße serviert. Die Farbe beim Feijoada kann jedoch regional variieren. Im Bundesstaat São Paulo ist die Farbe der Bohnen eher ein helleres braun. In einigen Regionen sind sie sogar noch heller, fast weiß. Die großen Fleischtempel, die Churrasquerias, findet man im ganzen Land, wo das Churrasco serviert wird. Es besteht aus verschiedenen Sorten Fleisch und Wurst gegrillt. Dazu kommt ein üppiges Salatbuffet. Satt wird man dort, ob man will oder nicht.

Das brasilianische Bier gilt mit seinen Marken Brahma, Skol oder Antarctica als das bester Bier Lateinamerikas. Das Nationalgetränk Brasiliens, was auch hierzuland bekannt und beliebt ist, ist der Caipirinha. Er wird aus Limettensaft und dem Cachaça, einem Zuckerrohrschnaps, sowie braunem Zucker gemixt. Der Cachaça pur als Aperitif ist übrigens das Nationalgetränk Nummer 2.

Brasilien 10

Souvenirs & Mitbringsel

Genau wie in andern Ländern Südamerikas sind Textilien und Lederwaren sehr günstig. Auch Kunsthandwerk aus Keramik, vor allem indigener Herkunft aus dem Norden des Landes, sind lohnenswerte Mitbringsel. Aus Rio de Janeiro nimmt man sich gerne kleine Christusstatuen mit. Gemälde von den Häusern der Favelas kann man ebenso an der Copacabana erwerben, wie dünne und bunte Liegehandtücher mit verschiedenen Motiven der Wahrzeichen Rios. CDs mit brasilianische Musik wie Samba oder Forró lassen auch daheim Urlaubsstimmung aufkommen.

Schnell Brasilianisch lernen?

Lerne die wichtigste Sätze, Vokabeln und Redewendungen auf Brasilianisch

Hier bestellen

Lerne danach intensiv Brasilianisch mit Langzeitgedächtnismethode

Hier bestellen