Chile

Flagge Chile

Lage

Chile wird gemeinhin wegen seiner außergewöhnlichen Fläche seit seiner Entdeckung „das langgestreckte Land“ genannt. Kein Wunder, denn es hat eine Nord-Süd-Ausdehnung von rund 4200 Kilometern, während die Ost-West-Ausdehnung nur rund 200 Kilometer beträgt. Chile liegt am Westhang der Andenkordillere. Es grenzt im Norden an Peru, im Osten an Bolivien und Argentinien sowie im Süden und Westen an den Pazifischen Ozean. Auch Chiles Küste ist so lang wie seine Ausdehnung, nämlich rund 4200 Kilometer. Chiles Gesamtlänge der Landgrenzen beträgt 6329 Kilometer, wovon Argentinien knapp 84% einnimmt. Zu Chile gehören die im Pazifik liegenden Osterinsel (Isla de Pascua), Insel Salas y Gomez, die Desventuradas-Inseln, die Juan-Fernández-Inseln, die Ildefonso-Inseln und die Diego-Ramírez-Inseln.

Chile 1

Einwohner & Bevölkerung in Chile

Die Einwohnerzahl liegt bei gut 18 Millionen Menschen, wovon etwas die Hälfte im Großraum der Hauptstadt Santiago de Chile lebt. Die Bevölkerungszusammensetzung ist relativ homogen. Knapp 89% sind europäischstämmig und Mestizen. Die restlichen 11% machen die indigene Bevölkerung aus. Die meisten Chilenen haben spanische Vorfahren. Dies stammt noch aus der Kolonialzeit. Im 19. Jahrhundert siedelten britische, irische und deutsche Einwanderer ein. Ein Teil hat auch französische, italienische und kroatische Wurzeln. In jüngster Zeit ist sogar eine Einwanderung aus Palästina und dem Nahen Osten zu beobachten. Im Süden Chiles gibt es eine recht starke deutsche Kolonie. Von den 11% der indigenen Bevölkerung stellt neben anderen indigenen Bevölkerungsgruppen die Mapuche die bedeutenste indigene Gruppe. Sie stellt mit 82% die absolute Mehrheit der indigenen Bevölkerung Chiles. Sie sind hauptsächlich im Gebiet der beiden Flüsse Bío-Bío und Toltén angesiedelt.

Chile 3

Hauptstadt

Santiago de Chile.

Chile 8

Währung in Chile

Währung ist der chilenische Peso. Historisch war 1 Peso in 100 Centavos unterteilt. Jedoch aufgrund des geringen Wertes der Währung im Vergleich zu Argentinien und Brasilien wird diese Unterteilung mittlerweile unterlassen. Die 1-Centavo-Münze wird deshalb nicht mehr verwendet. 1 € ist in etwa knapp 755 chilenische Pesos.

Chile 2

Sprache in Chile

Amtssprache in Chile ist wie in Argentinien Spanisch, auch, wie im Nachbarland, Castellano genannt. Jedoch weißt das chilenische Spanisch sehr viele verschiedene Eigenheiten auf. Großen Einfluss haben indigene Sprachen auf das dortige Spanisch wie Quechua oder Aymara. Auch haben Wörter aus Sprachen der Einwanderer großen Einfluss. Viele Nicht-Chilenen empfinden das chilenische Spanisch als schwer verständlich weil Art und Geschwindigkeit der Aussprache auch für Besucher aus anderen lateinamerikanischen Ländern gewöhnungsbedürftig erscheinen. Neben Spanisch gibt es auch noch zahlreich indigene Sprachen in Chile. Die bekannteste ist das Mapudungun von den Mapuche. Daneben sind im Norden von Chile Quechua und Aymara weit verbreitet.

Chile 4

Zeitverschiebung

Von Mitte Oktober bis Mitte März beträgt die Zeitverschiebung zur MEZ 4 Stunden weniger, von Mitte März bis Mitte Oktober 5 Stunden weniger. Während der MESZ beträgt die Zeitverschiebung 6 Stunden weniger.

Chile 5

Stromspannung

In der Regel beträgt die Stromspannung 220 V. Jedoch wie in Argentinien und Brasilien empfiehlt sich die Mitnahme oder der Kauf vor Ort eines entsprechenden Adapters.

Chile 9

Feiertage

  • 1. Januar: Neujahr (Año Nuevo)
  • Karfreitag (Viernes Santo) und Karsamstag (Sábado Santo) sind beide beweglich
  • 1. Mai: Tag der Arbeit (Día del Trabajo)
  • 21. Mai: Tag der Marine (Día de las Glorias Navales)
  • 29. Juni: St. Peter und St. Paul (San Pedro y San Pablo)
  • 16. Juli: Fest der Mutter Gottes vom Berg Karmel (Día de la Virgen del Carmen)
  • 15. August: Mariä Himmelfahrt (Asunción de la Virgen)
  • 18. September: Nationalfeiertag oder Unabhängigkeitstag von 1810 (Primera Junta Nacional de Gobierno)
  • 19. September: Tag des Heeres (Día del Ejercito)
  • 12. Oktober: Kolumbus-Tag (Día del Descubrimiento de Dos Mundos)
  • 31. Oktober: Reformationstag (Día Nacional de las Iglesias Evangélicas y Protestantes)
  • 1. November: Allerheiligen (Día de Todos los Santos)
  • 8. Dezember: Mariä Empfängnis (Inmaculada Concepción)
  • 25. Dezember: Weihnachten (Navidad)

Chile 7

Religion

Die Mehrheit der Chilenen hängt dem katholischen Glauben an. Bemerkenswert ist jedoch, dass Chile neben Uruguay das am meisten säkularisierte Land Lateinamerikas ist. Die protestantischen Gläubigen haben jedoch in den letzten Jahrzehnten, wie in anderen lateinamerikanischen Ländern auch, durch die Pfingstgemeinden einen Anstieg erfahren. Diese liegen bei etwa 15%. Die religiösen Minderheiten bilden Zeugen Jehovas, Mormonen, Juden und indigene Regigionen wie der indigene Schamanismus.

Schnell Spanisch lernen?

Lerne die wichtigste Sätze, Vokabeln und Redewendungen auf Spanisch

Hier bestellen

Lerne danach intensiv Südamerikanisches Spanisch mit Langzeitgedächtnismethode

Hier bestellen

Chile 11

Öffnungszeiten

Die Öffnungszeiten sind in der Regel bei normalen Geschäften von 9-20 Uhr. Größere Kaufhäuser haben auch oft bis 21 Uhr oder 22 Uhr geöffnet. Normale Geschäftszeiten von Banken sind von 9-14 Uhr. Von 14-16 Uhr wird Siesta gehalten.

Chile 10

Klima

Auch hier, wie in Argentinien, sind die Jahreszeiten den europäischen entgegengesetzt. Von Norden, wo es überwiegend heiß und trocken ist, bis in den Süden, wo die Winter bitterkalt und die Sommer recht kühl sind, nimmt die Temperatur stetig ab. Das angenehmste Klima ist im Raum der Hauptstadt Santiago de Chile zu finden mit recht warmen bis heißen Sommern und milden Wintern, ähnlich dem Klima im Mittelmeerraum. Im Norden befindet sich aufgrund der klimatischen Bedingungen die wohl bekannteste Wüste Südamerikas, die Atacama-Wüste. Im Süden ist das Klima und die Landschaft dem skandinavischen Land Norwegen sehr ähnlich. Es befinden sich dort sehr viele Fjorde und auf Feuerland herrscht polares Klima.

Chile 13

Beste Reisezeiten

Ganz besonders für den Süden eignet sich die Zeit von Oktober bis April, um – im wahrsten Sinne des Wortes – nicht eiskalt erwischt zu werden. Hochsaison ist in den Ferienmonaten von Dezember bis Februar mit dem Nachteil, dass sämtlich Unterkünfte ausgebucht sein können. Der Norden eignet sich das ganze Jahr über. Klimatisch angenehmer wäre der Norden sogar von Juni bis August.

Chile 12

Politik & Wirtschaft

Im Jahre 1990 kehrte Chile nach dem Ende der Militätdiktatur unter Pinochet zu einer parlamentarischen Demokratie sowie zum Präsidialsystem zurück. Die Herrschaft der Militärs zuvor begann am 11. September 1973 mit dem Putsch von General Augusto Pinochet gegen den demokratisch gewählten Präsidenten Salvador Allende. Bereits kurz nach dem Ende der Militärdiktatur setzte die neue Regierung im Zuge einer allgemeinen Redemokratisierung eine Wahrheits- und Versöhnungskommission ein, die die Verbrechen der Militärdiktatur unter Pinochet aufklären sollte.

Chile liegt im Index der menschlichen Entwicklung innerhalb Lateinamerikas an erster Stelle. Trotz der im Vergleich zu Argentinien und Brasilien schwachen Währung gehört Chile zu den führenden Industrienationen und Rohstoffproduzenten Lateinamerikas. Das Land verfügt über die größten Kupfervorkommen der Welt. Daneben werden Rohöl und Gas gefördert. Der Dienstleistungssektor ist vor allem in der Hauptstadt Santiago de Chile sehr stark. Die Landwirtschaft ist ebenso sehr bedeutend. Der Weinanbau ist sehr gefragt und dementsprechend auch der chilenische Wein international. Die Fischfangindustrie zählt zu den größten in Südamerika. Im Süden hat sich die Schafzucht besonders in Patagonien und Feuerland etabliert.

Chile 14

Städte/Regionen von touristischer Bedeutung

Santiago de Chile: Hauptstadt des Landes, genau wie Buenos Aires mit viel europäischem Flair.

Valparaíso: Hafenstadt in der Nähe von Santiago mit größtem Hafen Chiles an den Berghängen gelegen. Besonders sehenswert sind die buntbemalten Häuser und die zahlreichen Aufzüge.

Atacama-Wüste: trockenste Wüste der Welt mit vielen Salzseen und Geysiren.

Puerto Varas: malerisches Seengebiet mit dem Vulkan Osorno in der Nähe.

Punta Arenas: Stadt im eiskalten Süden des Landes an der Magellanstraße.

Torres del Paine: einer der schönsten Nationalparks im Süden Chiles.

Chile 15

Flora & Fauna

Aufgrund der langen Nord-Süd-Ausdehnung des Landes ist dementsprechend die Vegetation sehr vielfältig. Im Norden befindet sich mit der Atacama-Wüste einer der trockensten Gegenden der Erde. Neben dieser Wüste, in der sich große Salzseen befinden, gibt es in anderen Gegenden des Nordens große Dornstrauchsavannen. Kakteen sind auch ein erheblicher Bestandteil der Vegetation im Norden. Rund um die Hauptstadt Santiago de Chile ist die Vegetation wie im Mittelmeerraum. Je weiter man Süden kommt, desto grüner wird die Landschaft. Schon 500 Kilometer südlich der Hauptstadt in der Region von Concepción hat man neben Palmen schon die ersten Laub-und Nadelwälder. Diese vermehren sich noch weiter im Süden, wo ebenfalls die Seelandschaften und Fjorde wie in Skandinavien zunehmen. Im chilenischen Teil von Patagonien findet man vorwiegen Grassteppen.

Bei der Tierwelt sind im Norden Chiles, wie in Peru oder Bolivien, die Lamas vorherrschend. Ebenso findet man dort Pumas, Alpakas und sämtliche tropische Vogelarten wie im Norden von Argentinien und Brasilien wie der Tucan. Im Süden sind polare Tiere wie Pinguine oder Seelöwen weit verbreitet. Das Wappentier Chiles ist der Südandenhirsch.

Chile 16

Essen & Trinken

Wie in Argentinien sind Empanadas in Chile sehr beliebt. Nur die Zutaten variieren. Es gibt viele mit Fleisch und Zwiebeln wie im Nachbarland. Empanadas in Chile können auch Fisch, Eier, Rosinen oder Oliven beinhalten. Dann wären die Humitas zu nennen. Dies ist eine gewürzte Maispaste, die in Maisblätter eingerollt gekocht werden. Eine Köstlichkeit ist Cazuela de Ave, eine Suppe mit Reis, Gemüse, Hühnerfleisch und verschiedenen Kräutern. Zu nennen wäre noch das Bife a lo Pobre, was ein Steakgericht mit Pommes Frites, gebratenen Zwiebeln und Spiegelei ist. Das Pendant zum Asado in Argentinien und dem Churrasco in Brasilien ist in Chile der Parrillada, ebenso eine Auswahl verschiedener Fleischsorten auf dem Grill. Chile ist ebenso bekannt für seine Meeresfrüchte. Am bekanntesten ist der Hummer der Juan-Fernández-Inseln.

Chile 6

Souvernirs & Mitbringsel

Das Kunsthandwerk bestehend aus Silber, Bronze, Kupfer und Leder ist in Chile am bedeutensten. Auch die farbenträchtigen Trachten der chilenischen Cowboys sind als Mitbringsel sehr begehrt. Holzutensilien sowie Artikel aus Lama- und Apalkawolle werden ebenso an den Märkten feilgeboten.

Schnell Spanisch lernen?

Lerne die wichtigste Sätze, Vokabeln und Redewendungen auf Spanisch

Hier bestellen

Lerne danach intensiv Südamerikanisches Spanisch mit Langzeitgedächtnismethode

Hier bestellen