Südamerikanisches Spanisch

Sprachliche Reisevorbereitung für südamerikanisches Spanisch

Ich persönlich bin ein großer Befürworter, sich für die anstehenden Reisen sprachlich vorzubereiten. Dies erleichtert erheblich den Einstieg und man lernt während der Reise leichter Leute kennen. Wer weiß, vielleicht ist ja auch die große Liebe dabei. Zwei Audio-Sprachkurse kann ich dabei nur ans Herz legen. Das ist zum Einen der Sprachcrashkurs Spanisch für Reisende. Er ist ideal für Anfänger und Kurzentschlossene. Einfach schnell die wichtigsten Wörter und Sätze auf Brasilianisch für wenig Geld aneignen. Wer sich allerdings intensiver die Sprachkenntnisse des Südamerikansichen Spanisch aneignen möchte, der ist mit den Sprachkursen von Sprachenlernen24 auf der Seite Super Sprachkurse gut beraten. Speziell für Südamerikanisches Spanisch gibt es einen Intensivsprachkurs mit Langzeitgedächtnismethode. Es lohnt sich in jedem Fall, für den Sprachcrashkurs und für den Intensivkurs etwas zu investieren. Für zusätzliche Bildung ist ein Taschengeld immer gut angelegt. Einfach mal reinschauen und ausprobieren.

Südamerikanisches Spanisch

Ausprobieren als Türöffner für unvergessliche Erlebnisse

Meine „Karriere“ für Spanisch begann in einem VHS-Kurs, wo ich mir überhaupt erst einmal die Grundkenntnisse der spanischen Sprache angeeignet habe. Nach mehreren Reisen nach Spanien und Lateinamerika (Kuba, Costa Rica, Nicaragua und Panama) hatte ich von September 2007 bis Februar 2008 einen fünfmonatigen Aufenthalt im argentinischen Córdoba, wo ich unter anderem ein Praktikum in einer Schule für lernbehinderte Kinder und Jugendliche absolvierte. Dort lernte ich vor allem die argentinische Variante des Spanischen richtig und bekam bessere Einblicke ins südamerikanische Spanisch. Natürlich lernte ich während des Aufenthaltes sehr viele Leute kennen, zu denen ich teilweise heute noch Kontakt pflege. Ebenso hatte ich auch einige Liebesbeziehungen. Auch in den Urlauben nach dem Aufenthalt wird Argentinien und ganz besonders Córdoba von mir noch regelmäßig besucht. Ich kann jedem nur ans Herz legen, sich diese Sprachkenntnisse des südamerikanischen Spanisch anzueignen. Es lohnt sich wirklich und es ist der Schlüssel für unvergessliche Erlebnisse.

Südamerikanisches Spanisch

Zum Schluss noch einen Gastartikel sowie ein Interview von mir auf dem Sprachenblog von Christine Konstantinidis. Viel Spaß beim Lesen.